Wie lange dauert Muskelaufbau beim Pferd?

Wie lange dauert Muskelaufbau beim Pferd? Das ist individuell verschieden und hängt von vielen Kriterien ab. Hier findest du die 10 wesentlichsten Faktoren.

Ich habe letzte Woche mehrere E-Mails von Pferdebesitzern bekommen, die gefragt haben, wie lange es denn dauert, bis man mit “meiner” Methode einen Muskelaufbau sieht. Deshalb hier die Antwort auf die Frage:

Wie lange dauert Muskelaufbau beim Pferd?

Diese Fragen kann man natürlich nicht pauschal beantworten – dafür sind die Pferde viel zu individuell und unterschiedlich. Allerdings gibt es 10 Faktoren, die jedenfalls die Dauer des Muskelaufbaus beeinflussen :

Inhalt
1. Ursache
2. Ausgangslage
3. Zuchtrichtung/Gene
4. Hengst, Wallach oder Stute?
5. Alter
6. Haltungsbedingungen
7. Fütterung
8. Größe
9. Training
10. Wann sieht man erste Erfolge?

Warum hat das Pferd zu wenig Muskeln?

Hierfür gibt es zwei Ursachen:

1.  Ursache: Das Pferd war allgemein „krankt“ (Infekt usw.) oder das Pferd hatte eine spezielle Verletzung am Bewegungsapparat (z.B. Beine).

2. Ursache: Das Pferd ist jung oder hat nie eine ordentliche Grundmuskulatur aufgebaut.

Nach einer allgemeinen Krankheit muss zuerst der Kreislauf des Pferdes wieder langsam in die Gänge kommen. Hier solltest du je nach schwere und Dauer der Krankheit ein bis drei Monate einplanen . Erst danach kannst du mit einem speziellen Muskelaufbauprogramm beginnen.

Wenn das Pferd eine Verletzung am Bewegungsapparat (insb. Beine) hat, gewöhnt es sich eine Schonhaltung an. Manchmal sogar nur so wenig dass man sie fast nicht sieht. Für das “Abgewöhnen” dieser Schonhaltung musst du ungefähr die doppelte “Schonhaltungszeit” einplanen.

Wenn dein Pferd also ein Monat Boxenruhe hatte, kannst du Daumen Mal Pi davon ausgehen, dass du bei einem entsprechenden Reha-Programm (mindestens) zwei Monate brauchen wirst, um diese Schonhaltung nach und nach Schrittweise abzubauen.

Erst wenn diese Schonhaltung schon relativ gut behoben istmacht ein spezielles Muskelaufbautraining wirklich Sinn.

Wenn dein Pferd insgesamt zu wenig Grundmuskulatur hat, dauert es ungefähr 2-3 Jahre bis sich bei einem wirklich vielseitigen Training eine gute Grundmuskulatur entwickelt hat.

Ausgangslage

Wenn das Pferd zu dick ist, muss es zunächst, diese überzähligen Kilos zuerst loswerden – Muskelaufbau zusammen mit einer Gewichtsabnahme ist in der Regel nicht möglich. Umgekehrt gilt das selbe: Wenn das Pferd zu dünn ist, muss es erst mal zunehmen.

Generell gilt: Je besser die jetzige muskuläre Situation deines Pferdes ist, desto einfacher wird es ihm fallen, schnell Muskeln aufzubauen. Wenn dein Pferd früher schon einmal richtig trainiert wurde und du dann wieder anfängst, dann profitiert dein Pferd vom Muscle Memory Effekt. Muskeln haben nämlich ein Gedächtnis und wachsen dann schneller wieder.

Wenn dein Pferd allerdings noch nie richtig trainiert wurde (und daher auch nie wirklich eine gute Grundmuskulatur aufgebaut hat), wirst du länger brauchen.

Wie starte ich am besten?

Mit dem kostenlosen E-Mail Kurs!


Jetzt gleich eintragen!

Zuchtrichtung/Gene

Bei Pferden treten im allgemeinen unterschiedliche Muskelfasertypen auf und welche Muskelfasertypen überwiegen, ist genetisch vorgegeben. Es hängt daher von der Pferderasse und auch der Zuchtlinie ab, wie schnell ein Pferd (auch optisch gut sichtbare) Muskulatur aufbaut.  Ein Vollblüter wird immer anders und auch schwerer “dicke” Muskeln aufbauen, als kaltblütigere Pferde. Daumen mal Pi: Je mehr “Blut” (Vollblut/Arabisches Vollblut) desto länger wird ein sichtbarer Muskelaufbau dauern.

Hengst, Wallach oder Stute?

Ebenso wie die Gene spielt auch das Geschlecht des Pferdes eine Rolle bei der Dauer des Muskelaufbaus. Ein wesentlicher Faktor beim Muskelaufbau ist nämlich das männliche Geschlechtshormon Testosteron.

Deshalb wird sich bei einem Hengst natürlich auch schneller ein Muskelaufbau zeigen, als vergleichsweise bei einer Stute.

Wie viel Testosteron bei einem Pferd individuell produziert wird, ist zudem (egal ob Stute, Wallach oder Hengst) genetisch veranlagt und fällt es daher manchen Pferden auch einfach leichter als anderen (schnell) Muskulatur aufzubauen.

Alter

Das Alter ist insbesondere aus zwei Gründen maßgeblich für die Dauer des Muskelaufbaus. Zum einen nimmt die für den Muskelaufbau notwendige Testosteronausschüttung im Alter. Zum anderen steigt mit dem Alter des Pferdes generell sein Eiweißbedarf und ist es gerade bei älteren Pferden teilweise schwierig über das normale Futter ausreichende Eiweißmengen ins Pferd zu bringen.

Wie starte ich am besten?

Mit dem kostenlosen E-Mail Kurs!


Jetzt gleich eintragen!

Haltungsbedingungen

Bei reiner Boxenhaltung dauert der Muskelaufbau am längsten, weil sich das Pferd in seiner „Freizeit“ nicht ausreichend bewegen kann.

Bei Box/Paddockboxenhaltung mit täglich mehrstündigem Weidegang/Auslauf auf Koppeln, die auch einmal bergauf und bergab gehen, wird der Muskelaufbau etwas schneller voran gehen.

Beim Offenstall hängt es sehr von der Gestaltung und dem Stallmanagement ab. Wenn es ein gut durchdachter Offenstall mit wirklich viel Fläche und verschiedenen Wegen ist und die Pferde dazu „gezwungen“ werden, sich auch tatsächlich zu bewegen, kann der Offenstall langfristig den Muskelaufbau unterstützen.

Während der Umgewöhnungszeit von ca einem Jahr kommt es jedoch vor, dass die Pferde zunächst abnehmen. Erst nach diesem magischen Jahr fängt ein gut gemanagter Offenstall an, seine Wirkung zu zeigen. Die Umstellung in den Offenstall ist also KEINE kurzfristige Maßnahme um den Muskelaufbau zu beschleunigen.

Fütterung

Die Fütterung hat einen wesentlichen Einfluss auf die Geschwindigkeit des Muskelaufbaus. Wenn die Eiweißmenge in der Futterration zu gering ist, dauert es erheblich (mehrere Monate) länger. Details zur Fütterung für den Muskelaufbau findest du in diesem Beitrag. Infos über Zusatzfuttermittel findest du in diesem Beitrag.

Größe

So simpel, aber oftmals wirklich unterschätzt: Ein großes Pferd hat schon allein aufgrund seiner größeren Körpermasse einen höheren Energiebedarf.

Training

Neben der Fütterung spielt die Art des Trainings DIE entscheidende Rolle für die Dauer des Muskelaufbaus. Mit dem falschen Training verzögert sich der Muskelaufbau mitunter um mehrere Jahre.  Sofern er in diesem Fall überhaupt eintritt. Details zum effektivsten Training findest du hier in diesem Beitrag.

Wann sieht man erste Erfolge?

Üblicherweise ist nach drei Monaten ein sichtbarer Muskelzuwachs zu erkennen. Wenn sich in drei Monaten kein oder nur ein geringer Muskelaufbau zeigt, muss du die Fütterung und das Training jedenfalls überdenken.

Du willst gleich loslegen mit dem Muskelaufbau bei deinem Pferd?

Wenn du nicht weißt, wie du die ganze Geschichte am besten angehst, kannst du dich gerne zu meinem kostenlosen E-Mail Kurs anmelden:

Wie starte ich am besten?

Mit dem kostenlosen E-Mail Kurs!


Jetzt gleich eintragen!